Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
dede
02.11.2014

Hans Dampf bestes deutsches Pferd beim Nationenpreisfinale Boekelo

Andreas Dibwoski hat den Oldenburger Hans Dampf v. Heraldik xx-Looping aus der Zucht von Georg Clausen, Rabenkirchen, auf Platz neun beim CICO3* im niederländischen Boekelo geritten. Der achtjährige Braune war als 13. Nach der Dressur ins Gelände gestartet, kassierte dort lediglich vier Zeitstrafpunkte und war nach dem Parcours (6 Strafpunkte, Total: 57,3) der beste im deutschen Team, das von Ausfällen geplagt war. Weltmeisterin Sandra Auffahrth musste in der Dressur aufgeben, Andreas Ostholt konnte nicht mehr zum Springen antreten und Peter Thomsen war die Trense auf der Geländestrecke gerissen. Deutschlands Buschreiter stehen nach dieser letzten Etappe als Sieger der diesjährigen Nationenpreis-Serie fest. Hans Dampf hat in diesem Jahr bereits das CICO3* in Malmö gewonnen und war vor zwei Wochen Zweiter im belgischen Waregem (CICO3*).

61 der 89 Pferde in Boekelo beendeten die Prüfung in der Nähe der deutsch-holländischen Grenze. Dazu zählten auch der bei Christa und Karl Heinz Backhaus, Gladenbach, Hesse Coral Estate Harry Belafonte v. Heraldik xx-Zamiro unter der Niederländerin Alice Naber-Lozeman (71,4/32.) und der elfjährige Hannoveraner Hilton P v. Heraldik xx-Quasi Roi (Z.: Herbert Putfarcken, Hamburg-Kirchwerder) mit der Schweizerin Patrizia Attinger.

TopTop