Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
dede enen

Facebook

Terminkalender

« Oktober '20 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Hengstkatalog 2020

News

13.09.2020

Toller Erfolg für Lisa Casper bei den DJM in Riesenbeck: 3 Starts – 3 Platzierungen

Lisa Casper konnte sich mit ihrer 13-jährigen Schimmelstute Samoa auch in Riesenbeck behaupten und zeigte, dass sie mit zu den besten Junioren im Land gehört.

Bereits in der ersten Wertungsprüfung am Freitag konnte sie mit einer überzeugenden und soliden Runde einen hervorragenden achten Platz mit 69,865 %, in einem 40-köpfigen Starterfeld der besten Juniorinnen und Junioren des ganzen Landes, erreichen.

Am Samstag konnte Lisa die Leistung vom Vortag nochmals übertreffen und erhielt 70,175 % der Punkte. Dies bedeutete Rang 12 und damit auch der Einzug in das Finale.

Auch die Kür-Premiere des Paares ist geglückt und wurde mit 72,050 % belohnt. Der achte Rang im Finale komplettierte somit die dritte Platzierung des gesamten Wochenendes. Im Endklassement konnte sich Lisa mit der in Bayern gezogenen Stute Samoa (Züchter: Manfred Lauber) von Sir-Alfred – Fair Play, die mütterlicherseits die Halbschwester zum Doppelbundeschampion Denario (Denaro – Fair Play) ist, auf einen fantastischen neunten Platz setzen und gehört damit zu den TOP 10 der Junioren in Deutschland.

Wir sind sehr stolz und freuen uns riesig über die tollen Erfolge. Herzlichen Glückwunsch!

10.09.2020

Heute Morgen ging die Reise los für Lisa Casper und ihre Samoa zu den Deutschen Jugendmeisterschaften nach Riesenbeck!

Lisa Casper konnte anlässlich dem Sichtungsturnier in Donaueschingen-Immenhöfe vom 29.-30. Juli 2020 mit ihrer Leistung vor Ort überzeugen und wurde vom Landestrainer nominiert, für Baden-Württemberg in Riesenbeck an den Start zu gehen.

Um 16:42 Uhr heißt es morgen (Freitag, 11.09.2020) Daumen drücken für die beiden in einer M**-Dressur für Junioren!

10.09.2020

Impressionen des gesamten Championats-Wochenendes online

Unter der Rubrik Termine – Championats-Wochenende 2020 finden sie Impressionen unseres 4-tägigen Championats-Wochenendes (30. Juli bis 2. August) inklusive Birkhof-Fohlenchampionat presented by vetmedpro.de.


Link:

06.09.2020

Finaltag „Sonntag“ in Warendorf: Benderry hält auch im Finale seine beständige Form und platziert sich wiederum an fünfter Stelle

Der erst dreijährige Benicio-Londonderry-Sohn Benderry (Züchter: Bernd Eisenmenger / Besitzer: Thomas Casper) konnte auch heute die Richtergruppe mit einer losgelassenen Vorstellung mit seiner Reiterin Anna-Lisa Schepper im Sattel überzeugen. Der Schritt wurde als sehr taktvoll mit deutlichem Raumgriff und Übertritt beschrieben und mit einer 8,5 bewertet. Im Galopp konnte der Fuchswallach mit einem engagiert springenden, immer im bergauf angelegten, sehr wertvollen Galopp überzeugen (8,5). Für den Trab hätte sich die Richtergruppe um Dr. Carsten Munk, Peter Olsson und Jürgen Uthoff etwas mehr Dynamik und Engagement gewünscht (7,5). Die Ausbildungsarbeit wurde mit einer 8,0 bewertet und die Losgelassenheit und Geschlossenheit des Pferdes als sehr positiv angesehen. Die Note für Typ und Qualität des Körperbaus lag bei einer 8,5 und wurde als leistungsgeprägt, mit kräftigem Fundament und klaren Reitpferdepoints beschrieben. Im Endergebnis stand eine 8,2 für Benderry und Anna-Lisa auf der Anzeigetafel und somit Rang fünf im Finale!

Auch an dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an den Züchter Bernd Eisenmenger!

06.09.2020

Finaltag „Samstag“ in Warendorf: Thapelo zeigt auch im Finale eine solide Runde gegen starke Konkurrenz

Auch unser Thapelo, abstammend von Topas – Lord-Leopold (Züchter: ZG Simone u. Martin Meder / Besitzer: Thomas Casper), unter Nicola Haug konnte sich einen heißbegehrten Finalplatz im stark besetzten Feld der 4-jährigen Hengste sichern.

Das Reiterjournal Baden-Württemberg über die Auftritte von Thapelo und Nicola Haug in Warendorf:

„Nun bewies der typvolle Sohn des Topas unter seiner Ausbilderin Nicola Haug erneut seine Qualität im Rahmen der Bundeschampionate. Schon in der Finalqualifikation ließ der Überflieger vom Birkhof starke Mitbewerber hinter sich, im Finale traf Thapelo nun auf bärenstarke Konkurrenz- das wohl bestbesetzte Feld bei den vierjährigen Reitpferdehengsten seit langer Zeit! Mit einer 8,2 kann Thapelo nun erhobenen Hauptes die Heimreise gen Süden antreten. Birkhof-Chef Thomas Casper zog im Anschluss an die Prüfung eine positive Bilanz: „Mit drei Reitpferden im Finale können wir mehr als zufrieden sein!“ (Reiterjournal Baden-Württemberg - akb)

Auch an dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an die Züchter Simone und Martin Meder!

Fotos: Steinbach

06.09.2020

Finaltag „Samstag“ in Warendorf: EMH Rock’n Rose holte sich erneut einen sehr guten fünften Rang im Finale

Am Samstagvormittag konnten Anna-Lisa Schepper und die dunkelbraune Stute EMH Rock’n Rose, abstammend von Rock my Soul – Sir Donnerhall I (Züchter: ZG Ekkehard u. Maria Hellstern / Besitzerin: Silvia Walter), aus der baden-württembergischen Landeszucht an ihre sehr gute Leistung aus der Finalqualifikation anschließen und sogar noch etwas steigern. Die Stute zeigte, trotz „schwieriger“ Bodenverhältnisse nach langanhaltenden Regengüssen auf dem Warendorfer Reitpferdeviereck ein absolutes Highlight in der Galopptour, die von der Richtergruppe mit einer 9,5 bewertet wurde. Im Trab zeigte die Stute durchgängig eine sehr räumende und taktischere Mechanik (8,0). Der Schritt wurde als sicher geregelt, immer im Takt und einem sehr guten Fleiß aus dem Hinterbein beschrieben und ebenfalls mit einer 8,0 bewertet. Auch die Fremdreiterin fühlte sich auf der 4-jähiger Stute sehr wohl und konnte auch die Rittigkeit und die gleichmäßige Anlehnung bestätigen (Ausbildung: 8,5). Hinzu kam eine Gebäudenote von 8,0. Dies bedeutete im Endklassement Rang 5 des zehnköpfigen Finales der 4-jährigen Stuten und Wallache mit einer Note von 8,4.

Wir gratulieren herzlich der Besitzerin der Stute Silvia Walter, der Züchtergemeinschaft Ekkehard und Maria Hellstern, sowie der Reiterin Anna-Lisa Schepper und Trainer Oliver Luze zu diesem hervorragenden Ergebnis.

04.09.2020

Tag 3 in Warendorf: Auch Benderry qualifiziert sich direkt für das Finale am Sonntag

Auch in der Finalqualifikation der 3-jährigen Stuten und Wallache gelingt es Anna-Lisa Schepper ihr zweites Pferd Benderry für das Finale zu qualifizieren. Der in Rheinland-Pfalz-Saar bei Bernd Eisenmenger gezogene Fuchs, abstammend von Benicio – Londonderry, konnte bereits in Darmstadt-Kranichstein den Titel des DSP-Reitpferdechampions mit seiner Reiterin Anna-Lisa mit nach Hause nehmen.

Auch im Warendorfer Reitpferdeviereck konnte er an seine Leistungen anknüpfen und zeigte eine durchweg überzeugende Runde. In allen Einzelnoten wurde Benderry mit einer 8,5 bewertet. Lediglich für den Trab fiel die Einzelnote mit einer 7,5 etwas tiefer aus. Damit rangierte der sympathische Fuchs mit einer Endnote von 8,3 auf Rang fünf in der Konkurrenz.

03.09.2020

Tag 2 in Warendorf: Thapelo platziert sich an 5. Stelle

Der 4-jährige Topas-Nachkomme Thapelo, aus einer Lord-Leopold-Contendro-Mutter konnte sich heute in einem stark besetzten Feld der 4-jährigen Hengste auf dem Championatsplatz der Reitpferde in Warendorf mit seiner Ausbilderin Nicola Haug unter Beweis stellen.

Die Richter vergaben für alle drei Grundgangarten eine 8,5. Für die Ausbildung erhielt er ebenfalls ein glattes Gut mit 8,0. Typ und Qualität des Körperbaus des 4-jährigen Hengstes aus der Erfolgszucht der Züchtergemeinschaft Simone und Martin Meder aus Bad Dürrheim wurde mit einem glatten sehr gut (9,0) bewertet. Das Gesamtergebnis lautete am Ende 8,5 und somit ein hervorragender fünfter Platz. Thapelo ist damit qualifiziert für das Finale am Samstagnachmittag.

TopTop