Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
dede
08.07.2015

Lord Leopold stellt Landeschampions in Bayern und Baden-Württemberg

In Tübingen beim Championat des Baden Württembergischen Warmbluts und auch beim Bayrischen Reitpferdechampionat in Ingolstadt überzeugten die Nachkommen des selbst bis zur schweren Klasse erfolgreichen Lord Leopold.

Mit Lord Blackwood, der 2014 das Süddeutsche Championat gewann, stellte er in Tübingen den Champion der vierjährigen Hengste. Der bewegungsstarke Rappe aus einer Mutter von Don Gregory stammt aus der Zucht von Nicole Köhler und wurde von Anica Eckstein-Unger vorgestellt.

Im bayrischen Ingolstadt holte sich Lorena bei den dreijährigen Stuten und Wallachen den Titel. Lorena stammt aus einer Royaldik Mutter. Züchter der schicken Stute ist die ZG Heimpel, geritten wurde sie von Meike Lang. Die vierjährige Stute Maiglöckchen von Lord Leopold / Rivero II landete in ihrer Altersklasse auf Platz drei. Züchter der Stute ist Erika Rosskopf

In Tübingen schafften es bei den vierjährigen Stuten und Wallachen zwei weitere Lord Leopold-Nachkommen ins Finale: Lilly Rose von Lord Leopold aus der Vollschwester zu Heraldik xx vorgestellt von Nicola Haug wurde gefeierte Vize-Landeschampionesse. Unser Auszubildende Anna-Lisa Schepper präsentierte Ludo von Lord Lepold/Feiner Graf aus der Zucht der ZG Laub u. Mayer und platzierte den Wallach auf Rang vier im Finale.

Im Feld der dreijährigen Stuten und Wallache belegte Lawinia von Lord Lepold/Dornenkönig aus der Zucht von Karl-Heinz Bauer Platz sechs. Besitzerin der Rappstute ist Veronika Stadelmann, im Sattel saß Georg Ederle.

TopTop